Text im Januar 2023:

Der Kohlgrubler im Winter

In dieser Jahreszeit lebt er in einem Iglu. Das ist viereckig und nachts schläft er im Ofenrohr. Tagsüber reitet er auf seinem Sinchilla, um zu jagen. Ein Sinchilla hat einen länglich dünnen Körper, Elefantenbeine, einen gemischten Schwanz, einen Menschenkopf und ein Fell wie eine Schwarzwälder Kuh. Außerdem lange austauschbare Haare wie ein Mädchen oder ein Junge. Eines Tages hatte er sich verritten. „Mist“. Das war die Aufforderung an den Sinchilla, sein Tagesgeschäft zu erledigen. Da kam ein schönes Mädchen auf ihn zu, das genauso aussah wie er. „Guten Tag!“ – „Tag, Tag.“ „Sind sie die Kohlgrublerin?“ – „Tut mir leid, ich bin eine schöne Fee mit dem Autokennzeichen www. www.“ – „www, sagte der Kohlgrubler, „ich bin mit diesem Auto aufgewachsen. Warum haben wir uns früher nicht getroffen?“ „Weil ich dir erst jetzt zu Hilfe kommen musste und ich so lange unsichtbar war.“ Sie machten sich gemeinsam auf den Rückweg und als sie am Iglu ankamen, verwandelte die Fee seine Eishütte in ein Schloss.

aus: „Der Kohlgrubler“

Möchten Sie mitmachen und auf dieser Seite veröffentlichen wollen, dann schreiben Sie mir:       mailto:di-benz@t-online.de    Gesucht sind sind ausdrucksstarke  Zitate und Geschichten. Egal ob nachdenklich, humorvoll, klug überraschend oder spannnend.

zurück zu DieterBenz.com